Freitag, 28. Dezember 2012

Nah und fern - Nicholas Sparks & Micah Sparks





Taschenbuch
Erschienen am: 3. Mai 2006
Verlag: Heyne Verlag
Seitenzahl: 500
Preis: 8,95 €











Zum Inhalt
2003 machen sich Nicholas Sparks und sein älterer Bruder Micah auf zu einer Weltreise. 3 Wochen ziehen sie durch die Welt und man erfährt viel von der Beziehung der beiden Brüder und auch von den außergewöhnlichen Orten, die sie besichtigt haben.
Nicholas Sparks erzählt auch viel aus seiner Kindheit und wie sein Leben dann weiter verlaufen ist. Er berichtet natürlich auch davon, wann er angefangen hat Bücher zu schreiben und vor allem wieso. Als Leser erfährt man viel über die Familie und wie sie mit dem Tod ihrere Mutter, ihres Vaters und ihrer kleinen Schwester umgingen.

Cover
Das Cover finde ich ganz niedlich. Man sieht 2 Kinder und ich denke mal, dass das Nicholas und Micah sind. Das wäre ja nur logisch und passt auch zum Inhalt des Buches. :)

Meine Meinung
Zuerst hatte ich etwas Angst, dass das Buch langweilig werden könnte. Dem ist aber nicht so.
Sehr ausführlich und auch mit Witz erzählt Nicholas Sparks von seiner Familie. Man erfährt viel über die Beziehung zwischen seinen Geschwistern und auch über seine Frau und seine Kinder.
Ich fand es vor allem interessant zu erfahren, wie Nicholas Sparks mit dem Schreiben begonnen hat, aber auch mit zu erleben wie die Brüder nach den tragischen Todesfällen reagieren finde ich interessant.
Allerdings waren mir die Beschreibungen der Vergangenheit ein bisschen zu detailliert. Es hat sich doch sehr in die länge gezogen und war manchmal schon ein bisschen langweilig.
Mir persönlich waren die Kapitel auch ein bisschen zu lang. Ich hatte das Gefühl sie hören nie auf. Ich mag kürzere Kapitel lieber.
Wirklich gut finde ich aber, dass es Familienfotos zu sehen gibt. Das ist eine schöne Idee. So sieht man die beiden als Kinder und auch auf Weltreise.
Manche Gespräche, die die beiden Brüder führen, kommen mir aber ein bisschen unrealistisch vor. Es wirkt dann ein bisschen gestellt, aber es ist halt ein Buch. Da müssen ja auch mal interessante Konversationen zu lesen sein.

Fazit
Eine schöne Geschichte zum nebenbei lesen. Vor allem wenn man Nicholas Sparks mag, wird einen das Buch interessieren. An manchen Stellen ist es aber etwas langatmig.
Es bekommt von mir 3 von 5 Herzen.


1 Kommentar:

  1. Das Buch habe ich auch gelesen. Ich fand es einfach nur Klasse. Dein Blogpost gefällt mir echt gut :)

    http://lifestyleandbeautyblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen